Hast du eine Frage?
Nachricht versendet. Schließen
0
0 Bewertungen

Bindungsangst: Alten Partner loslassen - neuen Partner zulassen

Bindungsangst - Partner loslassen, wie Sie die vergangene Beziehung akzeptieren und loslassen können. Sie werden verstehen, warum es wichtig ist, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und wie Sie Ihren Fokus auf die Zukunft richten können.
Kursleiter
Iris Hoppe
1 student Angemeldet
  • Beschreibung
  • Lehrplan
  • Bewertungen

Bindungsangst ist ein psychologisches Phänomen, das sich auf die Fähigkeit einer Person bezieht, eine dauerhafte emotionale Beziehung einzugehen oder aufrechtzuerhalten. Menschen mit Bindungsangst haben oft Schwierigkeiten, sich auf andere Menschen einzulassen und eine enge Beziehung aufzubauen, insbesondere in romantischen Beziehungen.

Bindungsangst kann viele Ursachen haben, darunter traumatische Erfahrungen in oder am Ende der Ex Partnerschaft. Ein weiterer Faktor kann eine Geschichte von unsicheren oder ungesunden Beziehungen sein, die zu einem Mangel an Vertrauen in andere führen kann. Meist zeigt sich die  Bindungsangst durch das Streben nach Unabhängigkeit, Intimitätsvermeidung, dem Vergleichen von potentiellen Partner mit dem Vorigen oder Ängstlichkeit sich mit neuen Partnern zu verabreden.

Die Symptome von Bindungsangst können variieren, können aber oft in Beziehungen zu sehen sein. Eine Person mit Bindungsangst kann Schwierigkeiten haben, Verpflichtungen einzugehen, und kann sich oft zurückziehen, wenn eine Beziehung zu ernst oder zu intim wird. Sie können auch Verhaltensweisen zeigen, die auf Angst oder Unsicherheit hinweisen, wie ständiges Zögern oder Vermeiden von Intimität oder Nähe.

Menschen mit Bindungsangst können Schwierigkeiten haben, romantische Beziehungen aufrechtzuerhalten. Sie können schnell das Interesse verlieren oder das Gefühl haben, dass ihre Partner ihnen zu nahe kommen, was zu einer ungesunden Distanz in der Beziehung führen kann. Sie können auch Schwierigkeiten haben, eine stabile und dauerhafte Beziehung aufzubauen, und können sich oft auf kurzfristige oder unverbindliche Beziehungen konzentrieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass Bindungsangst kein unveränderliches Merkmal ist und dass Menschen lernen können, gesunde Beziehungen aufzubauen.

Sie haben Schwierigkeiten damit, eine vergangene Beziehung loszulassen und der Gedanke an Ihren Ex-Partnerschaft beherrscht noch Ihren Alltag? Sie glorifizieren die vergangene Beziehung oder erinnern sich daran, was alles falsch gelaufen ist und können sich nicht vorstellen, mit einem neuen Partner glücklich zu sein? Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, dann könnte das Seminar “Alten Partner loslassen – neuen Partner zulassen” genau das Richtige für Sie sein. Wir werden Ihnen helfen, die Wurzel Ihrer Bindungsangst zu identifizieren und Ihnen dabei helfen, gesunde Beziehungen aufzubauen.

In diesem Seminar werden Sie lernen, wie Sie die vergangene Beziehung akzeptieren und loslassen können. Sie werden verstehen, warum es wichtig ist, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und wie Sie Ihren Fokus auf die Zukunft richten können. Sie werden Techniken kennenlernen, die Ihnen dabei helfen, negative Gedanken und Emotionen zu bewältigen, zur Verbesserung der emotionalen Regulierung und zum Aufbau von Vertrauen und Sicherheit in Beziehungen und sich auf Ihre persönlichen Ziele und Bedürfnisse zu konzentrieren.

Bindungsangst überwinden

Die Überwindung von Bindungsangst kann ein langer Prozess sein, aber es ist möglich, eine glückliche und erfüllende Beziehung zu führen. Hier sind die Schritte, die wir mit Ihnen gehen werden:

  1. Bewusstsein und Akzeptanz: Der erste Schritt besteht darin, sich bewusst zu werden, dass man an Bindungsangst leidet, und dies zu akzeptieren. Es ist wichtig, sich selbst zu vergeben und sich auf den Weg zu machen, um diese Herausforderung zu bewältigen.
  2. Identifizierung der Ursachen: Lassen Sie uns zusammen arbeiten, um die Ursachen der Bindungsangst zu identifizieren. In vielen Fällen kann es sich um traumatische Erfahrungen in der Kindheit oder um unsichere Beziehungen in der Vergangenheit handeln.
  3. Verständnis und Kommunikation: In einer neuen Beziehung ist es wichtig, dass beide Partner ein Verständnis für die Herausforderungen des anderen haben. Es kann hilfreich sein, mit Ihrem Partner darüber zu sprechen, was Bindungsangst bedeutet und wie es sich auf Ihre Beziehung auswirken kann. Hier lernen Sie, wie Sie dieses Thema mit einem neuen Partner ansprechen können.
  4. Schrittweise Annäherung: Es ist wichtig, sich langsam an die Idee einer engen Beziehung zu gewöhnen und dabei Schritt für Schritt vorzugehen. Beginnen Sie damit, Ihrem Partner mehr von sich selbst zu zeigen und schaffen Sie langsam mehr Intimität in Ihrer Beziehung. Hier lernen Sie, wie Sie diese Schritte des ‘Zulassens’ langsam gehen, was mindestens genau so schwer ist wie das ‘Loslassen’.
  5. Vertrauensbildung: Vertrauen ist ein wichtiger Bestandteil jeder Beziehung. Es kann hilfreich sein, daran zu arbeiten, Vertrauen in sich selbst und in Ihren Partner aufzubauen. Kleine Schritte wie Verabredungen einzuhalten und Versprechen zu halten, können dazu beitragen, das gegenseitige Vertrauen aufzubauen.
  6. Selbstpflege: Selbstpflege ist ein wichtiger Teil der Überwindung von Bindungsangst. Es ist wichtig, sich um sich selbst zu kümmern, um ein starkes Selbstbewusstsein und ein positives Selbstbild aufzubauen. Dies kann durch regelmäßige Bewegung, gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und regelmäßige Entspannung und Selbstreflexion erreicht werden.

Bindungsangst zu überwinden kann eine Herausforderung sein, aber es ist möglich, eine glückliche und erfüllende Beziehung zu führen. Es erfordert Mut, Geduld und die Bereitschaft, sich auf den Prozess einzulassen. Mit unserer Hilfe und der späteren Unterstützung Ihres Partners können Sie jedoch lernen, Vertrauen und Intimität in Ihrer Beziehung aufzubauen und eine erfüllende Verbindung zu schaffen.

Dieses Seminar wird von erfahrenen Coaches geleitet, die Ihnen helfen werden, eine gesunde Einstellung zur vergangenen Beziehung zu entwickeln und die notwendigen Schritte zu unternehmen, um loszulassen. Sie werden lernen, wie Sie Ihre Gedanken und Gefühle auf eine positive und konstruktive Art und Weise lenken können und wie Sie Ihre Lebensqualität verbessern können.

Melden Sie sich noch heute für das Seminar “Alten Partner loslassen – neuen Partner zulassen” an und beginnen Sie den Weg zur Heilung und persönlichen Weiterentwicklung!

Dieser Kurs ist noch nicht fertig bearbeitet, sollten Sie Interesse haben an diesem Seminar teilzunehmen, bitten wir Sie ein Erstgespräch zu buchen, damit wir diesen Kurs bevorzugt bearbeiten und Sie innerhalb von 48 Stunden anfangen können…

6. Woche Verständnis und Kommunikation
8. Woche Schrittweise Annäherung
9. Woche Vertrauensbildung
10. Woche Vertrauensbildung
11. Woche Selbstpflege
12. Woche Selbstpflege
Layer 1
Anmeldung Categories